Einfaches Konvertieren von eBooks in PDF

Das Dateiformat PDF (Portable Document Format) wird häufig verwendet, um verschiedene Dokumenttypen auf unterschiedlichen Plattformen zu präsentieren, und E-Books bilden hier keine Ausnahme. PDF-Dateien können unabhängig von Software, Betriebssystem oder jeglicher Hardware angezeigt werden. Deshalb ist es die perfekte Art, E-Books zu lesen. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen daher, wie Sie E-Books am besten mit PDFelement in PDF konvertieren können.

Methode 1: Ebook in PDF konvertieren mit PDFelement

PDFelement enthält alle Funktionen, die Sie brauchen, von der Erstellung von PDF-Dateien bis zu ihrer Konvertierung mit einem einfachen Mausklick. Diese Software hilft Ihnen, Ebook-Dateien mühelos in PDF-Dateien zu konvertieren, und lässt Sie auch die PDF-Dateien bearbeiten/konvertieren/verwalten, wie Sie wollen.

Schritt 1. eBook-Datei öffnen
Öffnen Sie die Ebook-Datei auf Ihrem Computer mit Adobe Digital Editions oder einem anderen Programm, das Ebooks unterstützt.

Schritt 2. eBook-Datei in PDF drucken
Klicken Sie auf die Schaltfläche „Drucken“ im E-Book-Reader und wählen Sie „Wondershare PDFelement“ als Druckeroption.

Schritt 3. Speichern Sie die erstellte PDF-Datei
Die konvertierte PDF-Datei wird sofort in PDFelement geöffnet. Sie können auf das Menü „Datei“ klicken und „Speichern unter“ wählen, um die Datei auf Ihrem lokalen Laufwerk zu speichern. Oder Sie können auf die Schaltfläche „Bearbeiten“ in der oberen linken Ecke klicken, um die PDF-Datei zu bearbeiten.

e-Book-Formate

Das am weitesten verbreitete und unterstützte E-Book-Format ist das EPUB-Format, das von vielen E-Book-Readern, wie z. B. dem Amazon Kindle, unterstützt wird. E-Books können auch in den folgenden Formaten angezeigt werden:

Kindle (Amazon)

Gerät: Kindle
Formate: .azw3; .azw oder .kfx; .kf8
Tragbares Dokumentenformat

Gerät: PDF-Leser
Formate: .pdf
Klartext-Dateien

Gerät: Texteditoren
Formate: .txt
Breitband-eBooks (BBeB)

Gerät: Sony-Medien
Formate: .lrx; .lrf
Kompiliertes HTML

Gerät: Microsoft Kompilierte HTML-Hilfe
Formate: .chm
DjVu

Gerät: DjVu
Formate: .djvu
DOC/DOCX

Gerät: Microsoft Word
Formate: .doc; .docx
iBook (Apple)

Gerät: iBook
Formate: .ibooks

Methode 2: Kindle eBook in PDF online umwandeln mit EPUB Converter

Wie Sie sehen können, können E-Books in vielen Formaten wie ePub, MOBI, AZW3 und mehr angezeigt werden. Wir verwenden in diesem Beispiel ePub, da es das gängigste E-Book-Dateiformat im Internet ist. ePub Converter ist einer der besten Konverter auf dem Markt, um ePub als PDF zu exportieren. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um diese Konvertierung durchzuführen.

Schritt 1. Wählen Sie „EPUB zu PDF“
Besuchen Sie die EPUB Converter-Website in Ihrem Browser. Klicken Sie auf die Schaltfläche „EPUB to PDF Converter“ unter der Registerkarte „EPUB Converter“, um den Konvertierungsprozess zu aktivieren.

Schritt 2. eBook-Datei in PDF konvertieren
Klicken Sie auf „Datei hinzufügen“ und wählen Sie die ePub-Datei, die Sie konvertieren möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Upload starten“. Die Konvertierung wird innerhalb weniger Sekunden abgeschlossen sein, und Sie können dann auf die .pdf-Datei klicken, um sie auf Ihren Computer herunterzuladen.

Methode 3: Amazon eBook mit Calibre in PDF konvertieren

Calibre ist eine weitere Lösung für die Konvertierung von Kindle ebook-Dateien in PDF-Dateien. Sie ist kompatibel mit Windows, macOS und Linux. Folgen Sie diesen einfachen Schritten.

Schritt 1. Calibre herunterladen und installieren
Rufen Sie die Calibre-Homepage auf, laden Sie das Programm herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer.

Schritt 2. Hinzufügen der eBook-Datei
Nachdem Sie Calibre geöffnet haben, klicken Sie auf die Schaltfläche „Bücher hinzufügen“, um die Dateien auf Ihrem Computer zu durchsuchen. Wählen Sie die E-Book-Datei aus, die Sie konvertieren möchten. Wählen Sie die E-Book-Datei im Programm aus, und klicken Sie auf die Schaltfläche „Bücher konvertieren“.

Schritt 3. Konvertieren Sie die E-Book-Datei in PDF
In dem neuen Pop-up-Fenster wählen Sie „PDF“ in der Drop-down-Liste für „Ausgabeformat“ auf der rechten Seite. Klicken Sie dann auf die Schaltfläche „OK“, um die Konvertierung des E-Books in PDF sofort zu starten.

Wie melde ich mich als Administrator in Windows 10 an?

Wenn wir ein Windows 10-Betriebssystem auf unserem Laptop oder PC installieren, fordert Windows uns auf, einen Benutzernamen und ein Passwort zu erstellen. Später werden dieser Benutzername und dieses Passwort für die Anmeldung beim Windows 10-Konto verwendet. Dies ist Ihr Hauptkonto für die Anmeldung bei Windows 10, aber es ist nicht der eigentliche Administrator.

Ein Benutzer, der ein Administratorkonto hat, wird Administrator genannt. In Windows 10 können nur Administratoren Sicherheitseinstellungen ändern, Software und Hardware installieren, auf alle Dateien auf dem Computer zugreifen und Änderungen an anderen Benutzerkonten vornehmen. Wenn ein Computersystem beispielsweise über mehrere Benutzerkonten verfügt, kann nur der Administrator neue Benutzerkonten erstellen und alte Benutzerkonten löschen.

In Windows 10 ist das standardmäßig erstellte Administratorkonto immer deaktiviert. Wenn Sie dieses standardmäßig erstellte Administratorkonto verwenden möchten, müssen Sie es aktivieren.

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie sich in Windows 10 mit dem Standard-Administratorkonto anmelden können.

Methode 1: Anmeldung als Administrator in Windows 10 über die Eingabeaufforderung

Die Eingabeaufforderung ist die einfachste Methode, um sich als Administrator in Windows 10 anzumelden. Um diese Methode zu verwenden, folgen Sie den unten angegebenen Schritten:

Wählen Sie das Startmenü und geben Sie cmd in der Cortana-Suchleiste von Windows 10 ein. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Logo + S-Taste verwenden, um die Cortana-Suchleiste aufzurufen. Siehe das folgende Beispiel:
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die „Eingabeaufforderung“ in den Suchergebnissen, wählen Sie die Option „Als Administrator ausführen“ und klicken Sie sie an.
Nachdem Sie auf die Option „Als Administrator ausführen“ geklickt haben, wird ein neues Popup-Fenster angezeigt. Klicken Sie auf die Option „JA“, um fortzufahren.
Nachdem Sie auf die Schaltfläche „JA“ geklickt haben, wird die Administrator-Eingabeaufforderung geöffnet. Geben Sie net user administrator /active:yes ein und drücken Sie die „ENTER“-Taste. Siehe das folgende Bild:
Sie können sehen, dass der Befehl erfolgreich ausgeführt wurde. Jetzt ist das Standard-Administratorkonto von Windows 10 aktiv, aber es ist nicht mehr passwortgeschützt. Sie können es überprüfen, indem Sie auf das Startmenü klicken.

Wie kann man das Administratorkonto in Windows 10 deaktivieren?

Wenn Sie das Administratorkonto deaktivieren möchten, ersetzen Sie im obigen Code für die Eingabeaufforderung „ja“ durch „nein“, dann wird das Administratorkonto auf dem Startbildschirm nicht angezeigt. Verwenden Sie den folgenden Code:

net user administrator /active:no

Jetzt ist Ihr Admin-Konto wieder passwortgeschützt.

Methode 2: Anmeldung als Administrator in Windows 10 über die Verwaltungstools

Befolgen Sie die unten angegebenen Schritte:

Drücken Sie gleichzeitig das Windows-Symbol und die Taste R, um das Dialogfeld Ausführen von Windows zu öffnen. Geben Sie nun lusrmgr.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf die Schaltfläche OK auf dem Bildschirm.
Nachdem Sie auf die Schaltfläche OK geklickt haben, wird ein neues Popup-Fenster angezeigt. Klicken Sie nun auf die Option Benutzer, um es zu öffnen, und wählen Sie dann Administrator.
Nachdem Sie auf den Administrator geklickt haben, erscheint ein neues Popup-Fenster. Entfernen Sie das Häkchen bei „Konto ist deaktiviert“, je nachdem, was Sie wünschen. Klicken Sie auf die Schaltfläche, wenn Sie das Administratorkonto deaktivieren möchten, andernfalls deaktivieren Sie die Schaltfläche.
Klicken Sie auf die Schaltfläche OK. Jetzt können Sie sich ohne Passwort bei Ihrem Administratorkonto anmelden.

Methode 3: Anmeldung als Administrator in Windows 10 mithilfe der Gruppenrichtlinie

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um sich als Administrator in Windows 10 mit Hilfe der Gruppenrichtlinie anzumelden:

Drücken Sie das Windows-Symbol und die R-Taste gleichzeitig, um das Windows-Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie nun gpedit.msc ein und drücken Sie die Eingabetaste oder klicken Sie auf die Schaltfläche OK auf dem Bildschirm. Siehe das folgende Bild:
Nachdem Sie auf die Schaltfläche OK geklickt haben, wird ein neues Popup-Fenster angezeigt. Navigieren Sie nun zur lokalen Computerkonfiguration und danach zu den Windows-Einstellungen. Siehe das folgende Bild:
Klicken Sie auf die Windows-Einstellungen, um sie zu erweitern, und wählen Sie dann Sicherheitseinstellungen, um sie zu erweitern.
Erweitern Sie die Sicherheitseinstellungen, und klicken Sie dann auf die lokalen Richtlinien. Nachdem Sie auf die Lokalen Richtlinien geklickt haben, werden diese erweitert. Klicken Sie nun auf die Sicherheitsoptionen. Siehe das folgende Bild:
Nachdem Sie auf Sicherheit geklickt haben, wird auf der rechten Seite eine Liste von Elementen angezeigt. Wählen Sie nun die Option Konten: Status des Administratorkontos. Siehe das untenstehende Bild:
Klicken Sie auf die Option Konten: Status des Administratorkontos. Es öffnet sich ein neues Popup-Fenster. Wählen Sie je nach Bedarf die Schaltfläche Aktivieren oder Deaktivieren und klicken Sie auf die Schaltfläche OK, um die Änderungen zu speichern.
Hinweis: Diese Methode funktioniert nicht in den Windows 10 Home-Editionen.